Tae Bo


Philosophie

TAE BO ist eine Erfindung des 7-fachen Karate Weltmeisters Billy Blanks, der dieses Trainingsprogramm schon 1992 in seinen Grundzügen entwickelt hat. TAE BO ist relativ leicht zu erlernen, da in den Stunden sehr klare Techniken eingesetzt werden. Es verbessert nicht nur die aerobe und muskuläre Ausdauer, auch Gleichgewicht und Körpergefühl werden gefördert.

 

Die positiven Auswirkungen von TAE BO sind:

  • Stressabbau und mentales Training
  • Fettverbrennung
  • Steigerung der Ausdauer
  • Kraft- und Schnellkraftzuwachs
  • Stärkung der Willenskraft
  • Verbessertes Gleichgewichts- und Körpergefühl
  • Grösseres Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • nicht wirklich beschreibbar, Mann/Frau muss es selbst erleben

Ziele

Grundsätzlich kann jeder Mensch selbst dafür sorgen, sich physisch und psychisch ein höheres Leistungsniveau anzutrainieren. Jeder kann in eine großartige Verfassung kommen, egal welchen Alters, Gewichts, welcher Körpergröße oder welcher physischen Kondition, sagt Blanks zu seinem Training. Es ist wie mit dem Laufen lernen. Du versuchst es, fällst, stehst wieder auf, fällst, stehst wieder auf, usw., aber irgendwann läufst Du ohne zu fallen. Genauso ist es mit TAE BO.

"Wenn die Leute über Fitness reden, denken sie meistens nur an ihren Körper. Aber es gehört weit mehr dazu. Es braucht den Willen! Wer seinen Willen nicht trainiert, kann seinen Körper nicht dauerhaft verändern und verbessern." (Shelly Blanks)